Das Patriarchat. Was ist es? Woher kommt es? Wie werden wir es los?

Input und Diskussion im Rahmen der Kampagne "Das System ist Täter. Feminismus heißt Klassenkampf"
    • signal-2024-02-05-145715_002.png

      Die Herrschaft des Mannes, Sexismus, Unterdrückung, Gewalt - kurz: Das Patriarchat.


      Innerhalb der feministischen und revolutionären Bewegung herrscht Einigkeit darüber, dass es existiert.
      Aber wieso eigentlich? Wie ist es entstanden und wie wird es aufrechterhalten? Was hat der Kapitalismus damit zu tun? Und das Wichtigste: Wie werden wir es los?


      Im Rahmen unserer Kampagne „Das System ist Täter. Feminismus heißt Klassenkampf!“ wollen wir die Antworten auf diese und weitere Fragen mit euch gemeinsam diskutieren.


      Kommt dafür zu unserer Veranstaltung am 24.02.2024 um 18 Uhr ins Linke Zentrum Düsseldorf! Dort werden wir im Anschluss in einen Kneipenabend übergehen, bei dem der Austausch in gemütlicher Atmosphäre  fortgesetzt werden kann.

Radikalisierte Rechtskonservative: Die "WerteUnion" innerhalb und außerhalb der CDU

Referent: Lucius Teidelbaum (Freier Journalist)
    • logo.png

       

      Die 2017 gegründete "WerteUnion" versuchte über Jahre, die CDU/CSU nach weiter rechts zu verschieben. Gleichzeitig radikalisierten sich die Rechtskonservativen permanent. Letztendlich beschloss die "WerteUnion" am 20. Januar 2024 die Gründung einer eigenen Partei, die als extrem rechts bezeichnet werden kann – und muss.

      Der Vortrag wird einen Blick auf die kurze Geschichte der "WerteUnion" werfen, ebenso wie auf ihre Vorgänger, und versuchen, Einschätzungen zu ihren Erfolgschancen, Basis und Wirkmächtigkeit zu treffen. Zu untersuchen gilt es darüber hinaus, was diese neue Partei von der AfD unterscheidet. Zudem wird das Spitzen-Personal der "WerteUnion" unter die Lupe genommen und ausgeführt, warum Personen wie Hans-Georg Maaßen, Markus Krall und Max Otte alles andere als konservativ sind.

      Unser Referent Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur im Themenbereich extreme Rechte und angrenzende Grauzonen. Zuletzt erschien 2023 im "Unrast-Verlag" sein Buch "Vom Querdenken zur Querfront? Corona-Proteste von rechts".

       

      INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet in der Regel an jedem letzten Dienstag im Monat an wechselnden Orten statt. Aktuelle Veranstalter: AG INPUT, Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD und Antirassistisches Bildungsforum Rheinland (ABR), in Kooperation mit SJD – Die Falken Düsseldorf. Ankündigungen finden sich u.a. auf Twitter (Input_Dus), Instagram (input_duesseldorf) und Mastodon (https://chaos.social/@INPUT_dus/).

Café Bunte Bilder

Kneipe
    • 5biD13h3J9.jpeg

      Liebe Freund*innen des gepflegten Donnerstagabends im Linken Zentrum.
      Café Bunte Bilder kredenzt euch ab 19 Uhr kühle Getränke und was leckeres zu Futtern dazu.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

Hausarbeit, Fürsorge und Sex - von unbezahlter zu unbezahlbarer Arbeit

Input und Diskussion im Rahmen der Kampagne "Das System ist Täter. Feminismus heißt Klassenkampf"
    • Hausarbeit, Fürsorge und Sex - von unbezahlter zu unbezahlbarer Arbeit.png

Feministisches Plakate und Banner malen

    • Der internationale feministische Kampftag rückt immer näher und wir treffen uns zum Banner und Plakate malen.

      Falls du Freude daran hast, dich künstlerisch auszutoben und gemeinsam etwas in die Hand zu nehmen, du kreative Ideen oder einfach Lust auf einen entspannten Abend in guter Gesellschaft hast – komm gerne vorbei, wir freuen uns über Unterstützung!

      Für Material ist gesorgt, wenn du ein spezifisches Projekt hast, kannst du natürlich auch selbst Material mitgebringen.

Café Bunte Bilder

Kneipe
    • 5biD13h3J9.jpeg

      Liebe Freund*innen des gepflegten Donnerstagabends im Linken Zentrum.
      Café Bunte Bilder kredenzt euch ab 19 Uhr kühle Getränke und was leckeres zu Futtern dazu.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

save the date: FEMINISTISCH OHNE ALTERNATIVE. FÜR EIN FREIES LEBEN OHNE GEWALT, KAPITALISMUS UND FASCHISMUS.

Demonstration anlässlich des Internationalen Feministischen Kampftages (8.März)
    • FEMINISTISCH OHNE ALTERNATIVE.

      FÜR EIN FREIES LEBEN OHNE GEWALT, KAPITALISMUS UND FASCHISMUS.

      SAVE THE DATE: Samstag, 09.März 2024 Demonstration anlässlich des Internationalen Feministischen Kampftages

      Organisiert vom Bündnis Feministischer Kampftag: Wir sind ein Bündnis von verschiedenen feministischen Gruppen und Einzelpersonen in Düsseldorf, die anlässlich des Feministischen Kampftages am 8.März zusammenarbeiten. Das Programm rund um die Aktionswochen findet ihr unter Veranstaltungen auf unserer Webseite oder auf instagram.com/feministischerkampftag/

       

       

Offenes Antifa Treffen 0211

    • OAT.png

      Du hast keinen Bock auf AfD und andere Faschos in deinem Viertel und deiner Stadt? Dann komm zum offenen Antifa Treffen Düsseldorf! 
      Ob die immer weiter steigenden Umfragewerte der AfD, die Nazis auf der Straße oder der allgemeine Rechtsruck in der Gesellschaft – es gibt viel zu tun. Deswegen wollen wir einen offenen Raum für antifaschistisches Engagement in Düsseldorf schaffen. Dabei wollen wir uns kennenlernen, diskutieren, vernetzen und vor allem gemeinsam gegen Rechts aktiv werden. Lasst uns zusammen kreative Aktionen planen, Veranstaltungen machen und das Stadtbild antifaschistisch verschönern! Komm vorbei, wenn du von den Faschos das kalte Kotzen kriegst und ihnen was entgegensetzen willst, oder einfach nur Bock hast andere antifaschistische Leute kennenzulernen und zu diskutieren!

      OAT Düsseldorf

      Jeden zweiten Montag im Monat im Linken Zentrum.

Streit[klʌb] No 11

    • 423903925_899081905276566_5258361166146740294_n.jpg

      AfD-Verbot - Ja oder Nein?
       
      Upsi. Exakt 79 Jahre nach der megamäßigen Entnazifizierung Deutschlands sind die Nazis zurück. Leider haben weder coole Sticker und linksradikale Schlager, noch das antifaschistische Engagement vieler kluger Köpfe den Aufstieg der AfD verhindert. Was nun?
       
      Wir müssen sie verbieten, die Nazis! Klar! Der Staat regelt das schon für uns. Könnte regeln, wenn er denn wollen würde. Will er? Soll er? Da rufen auch Linke auf einmal nach autoritären Lösungen wie kleine Kinder nach ihren Eltern, das ist dann wohl die wehrhafte Demokratie.
       
      "Wer gegen Nazis kämpft kann sich auf den Staat nicht verlassen" hallt eine leise Stimme durch unsere Köpfe. Halt, Stop! Wie ist das jetzt nochmal gemeint? 
      Sollten wir unsere Energie nicht vielmehr aufwenden, um die Grundlagen dieser Gesellschaft anzugreifen und die soziale Revolution probieren? Vielleicht klappts ja mal. 
       
      Die AfD-Nazis sollen schließlich keine müde Mark mehr aus den Staatskassen kassieren und auch bitte keinen Einfluss auf Verfassung und Gesetzgebung haben. Das geht doch nur per Verbot, oder? Klar ändern dann auch die 20-40% der Leute, die die AfD gewählt haben, automatisch ihre Meinung und werden zu netten und angenehmen Nachbar*innen. Sogar im Osten! Und am Ende leben alle friedlich zusammen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie auch morgen noch in einem Land in dem für immer Frühling ist. 
       
      Also, seid ihr für ein AfD Verbot - ja oder nein? 
      Sagt mal bitte, wir brauchen endlich neue Inhalte auf unseren Stickern.
       
      Kommt zum nächsten Streit[klʌb] am 12.03.24 um 19:30 Uhr ins Linke Zentrum [Hinterhof] Düsseldorf und disktutiert mit uns!
       
       
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
       
       

      Was ist der Streit[klʌb] ?

      Alles super in der Linken? 
Finden wir nicht - uns fehlt etwas: die kontroversen Debatten. Das bewusste, konstruktive Streiten über Themen an die sich niemand mehr ran traut! Aber grade da wird es doch spannend, weil unbequem. Zum Beispiel, wenn der coolste Mensch in unserem Leben zu diesem einen Thema echt ‘ne unangenehme Meinung hat. Deshalb wollen wir euch einladen in unseren Streit[klʌb]: der Ort, an dem Streit und hitzige jedoch respektvolle Diskussion auf Augenhöhe willkommen sind. Denn wir finden: Streit ist wichtig und Streit ist gut. Um zu lernen, zu reflektieren und um andere besser zu verstehen.


      Mühevoll haben wir recherchiert und uns im Paradies der (linken) Einigkeit (*zwinker*) die Themen rausgesucht, zu denen es doch noch keinen Konsens gibt. In regelmäßig unregelmäßigen Abständen werfen wir ein neues heißes Thema auf die Kaninchenwiese und hoffen, dass wir uns endlich mal wieder (argumentativ) die Zähne ausbeißen können. Die hitzige Debatte wird durch zwei kurze kontroverse Inputs eingeleitet und dann heißt es STREIT!


      Natürlich gibt es einiges, das für uns unverhandelbar: Rassismus zum Beispiel oder die Existenz einer globalen Pandemie. Für uns ist es auch wichtig, dass trotz erregter Debatte der eigene Redeanteil reflektiert wird. Unsere charmante Moderation wird dies stets im Auge behalten. Vorwissen und Codes sind nicht notwendig und es spielt auch keine Rolle wie viel [füge beliebige*n linke*n Theoretiker*in ein] man schon gelesen hat – wir wollen vor allem eure Meinungen, Einschätzungen und Perspektiven hören und gemeinsam mit euch klüger werden.

      Und Bock auf Streit bekommen? Dann kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch.

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

Konzert: BRONKO + MÜNZMIKROWELLE- kommt mal rum !

Spieleabend

    • Kommt vorbei und bringt gerne auch eigene Spiele mit. Wir freuen uns auf einen entspannten Abend mit vielfältiger Zerstreuung, Spiel und Spaß.

      Auch die Initiator*innen bringen eine bunte Mischung von Spielen mit und sogar Pen & Paper Spiele mit verschiedenen Spielleiter*innen wären möglich!
      Wir freuen uns auf einen entspannten Abend mit vielfältiger Zerstreuung, Spiel und Spaß!
      Los geht´s um 19 Uhr.

Café Bunte Bilder

Kneipe
    • 5biD13h3J9.jpeg

      Liebe Freund*innen des gepflegten Donnerstagabends im Linken Zentrum.
      Café Bunte Bilder kredenzt euch ab 19 Uhr kühle Getränke und was leckeres zu Futtern dazu.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

Unsere Solidarität gegen ihre Repression

Was steckt hinter dem Versuch, das Grundrecht auf Demonstrationen anzugreifen?
    • IMG_F6B398075701-1.png

      Seit vielen Jahren wurden und werden die Polizei- und Versammlungsgesetze in den verschiedenen Bundesländern verschärft. Oftmals begleitet durch massiven Protest, große Demonstrationen und juristische Auseinandersetzungen bis hin zu Verfassungsbeschwerden. Doch die Kritik bleibt zumeist unbeachtet – vielmehr zeichnet sich bundesweit eine massive Verschärfung ab. Ein gigantischer Repressionswille seitens der Polizeibehörden sowie der Staatsanwaltschaften gegen Linke nimmt immer mehr zu.
      Seit über sechs Jahren wird bspw. versucht, Demonstrationsteilnehmer:innen der G20-Proteste in Hamburg zu kriminalisieren. Zuletzt wurden Anfang Januar Verfahren gegen fünf Genoss:innen in Hamburg eröffnet, die an der Demonstration am Rondenbarg teilgenommen haben sollen. Die Bilder der massiven Polizeigewalt gingen um die Welt, mehrere Menschen wurden schwer verletzt. Den jetzt Angeklagten wird nun im Prozess keine individuelle Straftat vorgeworfen, sondern die bloße Anwesenheit auf der Demo ist aus Sicht der Staatsanwaltschaft ausreichend für eine Verurteilung. Selbst die vorsitzende Richterin zweifelte bereits bei der Eröffnung des Prozesses an der Verhältnimäßigkeit.
      Auch die Großdemonstration im vergangengen Jahr in Lützerath soll nach dem Willen der Polizei und Staatsanwaltschaft ein juristisches Nachspiele haben. Es kam bereits zu mehreren Öffentlichkeitsfahndungen. Einem Genossen wird nun ebenfalls schwerer Landfriedensbruch vorgeworfen. Die Parallelen zur Rondebarg-Demo sind auffällig: Er soll Teil einer Gruppe gewesen sein, aus der heraus Straftaten begangen worden sein sollen, und er soll dafür nun in Mithaftung genommen werden.
      Und auch das Vorgehen der Polizei in Leipzig schlägt reiht sich in diesem Kriminalisierungswelle ein: am 03. Juni 2023 wurden  Demonstrant:innen zehn Stunden lang ohne Verpflegung, Trinkwasser, medizinischer Versorgung oder Zugang zu Toiletten gekesselt und festgehalten! Ergebnis: von 1.323 Personen wurden die Identitäten festgestellt. Und gegen 1.321 von ihnen bestehe jetzt, wie das Innenministerium mittelt „der Anfangsverdacht des schweren Landfriedensbruchs“. Nur die zwei erfassten Kinder werden nicht weiter verfolgt.
       
      Die Parallelen sind alarmierend – was bedeutet das nun für uns als radikale Linke?
      Wir geben eine Einordnung der Entwicklungen zu den Novellierungen der Polizei- und Versammlungsgesetze, eine juristische Einschätzung zu den Angriffen auf die Versammlungsfreiheit und unsere Möglichkeiten, uns kollektiv dagegen zu wehren. Unsere Solidarität gegen ihre Repression!
      Auf dem Podium sprechen:
      Michèle Winkler, Grundrechtekomitee
      Anna Busl, Rechtanwältin und Mitglied im Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein
      Ein Beschuldigter bei der Großdemo in Lützerath
      Ein Angeklagter im Rondenbarg-Verfahren
       

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

Café Bunte Bilder

Kneipe
    • 5biD13h3J9.jpeg

      Liebe Freund*innen des gepflegten Donnerstagabends im Linken Zentrum.
      Café Bunte Bilder kredenzt euch ab 19 Uhr kühle Getränke und was leckeres zu Futtern dazu.

Fahrradwerkstatt

DIY
    • 94FB250E-EC42-4762-8B88-4B44E552DA4C.jpeg

      Ob nur irgendwas schleift, du dein Rad mal wieder fit machen möchtest oder einfach mit Gleichgesinnten ein bisschen schrauben und quatschen möchtest, komm gerne bei der offenen Fahrradwerkstatt im Linken Zentrum vorbei.
      Jeden Freitag machen wir von 17:00 bis 20:00 auf, um dich bei deinen Fahrradproblemen und -projekten zu unterstützen, sei es durch ein paar Tipps, etwas Werkzeug oder einfach eine zweite Hand um diesen vermaledeiten Bremszug fest zu kriegen.
      Eine solide Ausstattung an Verschleiß-und Kleinteilen sowie Werkzeug ist vorhanden und manchmal findet sich auch das ein oder andere Gebrauchtteil in irgendeiner Kiste.
      Wir verfolgen ein Konzept der Selbsthilfe, also packen wir gerne überall mit an und geben Wissen weiter, aber letztendlich machen sich alle Beteiligten auch mal selber die Hände dreckig.

      radwerkstatt-duesseldorf@riseup.net

      Leider ist es möglich, daß kurzfristig Termine ausfallen. 

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

KÜHLE DRINKS UND NICE FLINTA

Queerfeministische FLINTA* only Kneipe im Linken Zentrum Hinterhof
    • KÜHLE DRINKS UND NICE FLINTA

      Queerfeministische FLINTA* only Kneipe im Linken Zentrum Hinterhof

      Am Freitag, 19.04.24, ab 19.00Uhr

      Eingeladen sind alle Frauen (cis,trans,inter), Lesben, inter* und nicht-binäre Menschen, trans* Männer und agender Personen (FLINTA)

       

      Weil Coroni sich immer noch rumtreibt: Bitte kommt negativ getestet. Alternativ könnt Ihr Euch am Eingang kostenfrei testen. Auch sonst bitten wir um Rücksicht: Bitte nicht mit Erkältungssymptomen oder anderen Krankheiten, die leicht übertragbar sind, kommen. Wir möchten einen möglichst sicheren Raum für alle FLINTA* schaffen. Wer eine Maske tragen möchte, kann das natürlich gerne tun.

      Bei Fragen zum Ort (Barrierefreiheit etc.) schreibt uns gerne an feministischeakion@riseup.net oder auf Instagram: @feministischeaktionduesseldorf

      Wir freuen uns auf Euch !!
      Let's smash patriarchy together

      #abGehtDieFAD #FLINTA #Kneipe #FLINTAspace #FADaberspicy #cozykneipi

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Demonstration

Für eine rebellische Stadt
    • Auch dieses Jahr gehen wir am Vorabend zum 1. Mai wieder für ein Recht auf Stadt auf die Straße!

      Streicht euch den Termin schonmal fett im Kalender an!

      Startpunkt ist um 18 Uhr auf der Kiefernstraße.

      Weitere Infos folgen ganz bald.

Cable Street Beat

Konzert

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke, kickern und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Außerdem gibts vegane Küfa!

      Los geht´s um 19 Uhr.


Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login