INPUT - antifaschistischer Themenabend: „Dunkle Mächte“? Funktion und Wirkungsweisen von Verschwörungserzählungen

Eine Veranstaltung im Begleitprogramm des Düsseldorfer Edelweißpiratenfestivals
    • logo_input.png

       

      ACHTUNG: Diese Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Düsseldorfer Edelweißpiratenfestival (VVN BdA Düsseldorf, Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf & zakk) in die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Mühlenstraße 29, verlegt. Siehe auch https://www.zakk.de/event-detail?event=12013

       

      Referent: Michael Fehrin (Antirassistisches Bildungsforum Rheinland)

       

      Verschwörungen, Geheimgesellschaften und Komplotte sind für viele Menschen spannend, deutlich aufregender und zudem oft weniger aufwändig jedenfalls als die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Studien, Geschichtsbüchern und seriös recherchierten Hintergrundartikeln. Dazu kommt: "Die da oben" lügen bekanntlich eh alle, Wissenschaft und Medien sind gekauft, und überhaupt bekommen "Normalbürger" doch gar nicht mit, was wirklich geschieht. Warum Verschwörungserzählungen für viele - gerade in unsicheren Zeiten - so attraktiv sind, wo sie herkommen und welche Hintergründe sie haben, soll der Vortrag an historischen Beispielen erklären. So war die wohl erfolgreichste Lügengeschichte aller Zeiten die "der jüdischen Weltverschwörung". Die frei erfundenen "Protokolle der Weisen von Zion" zeigen, welche Effekte auch die obskursten Anschuldigungen haben können. Und wenn man sich heute "QAnon"-Agitation anschaut, ist die strukturelle Ähnlichkeit nicht zu übersehen. Es soll aber in dieser Veranstaltung auch diskutiert werden, wie kritisch hinterfragt werden kann, ohne in pure Spekulationen und Verschwörungserzählungen abzugleiten.

       

      INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet in der Regel an jedem letzten Dienstag im Monat an wechselnden Orten statt. Aktuelle INPUT-Veranstalter: Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD, AG INPUT und Antirassistisches Bildungsforum Rheinland (ABR), in Kooperation mit SJD – Die Falken Düsseldorf. Ankündigungen finden sich auf Twitter (Input_Dus), Instagram (input_duesseldorf) und Facebook (input-antifaschistischer-themenabend).

       

       

Café Bunte Bilder

Kneipe
    • https://linkes-zentrum.de/lz//webroot/images//50/5biD13h3J9.jpeg

      Liebe Freund*innen des gepflegten Donnerstagabends im Linken Zentrum.
      Café Bunte Bilder kredenzt euch ab 19 Uhr kühle Getränke und was leckeres zu Futtern dazu.

FLINTA* Kneipe

    • Flinta Kneipe 30.9. Skalierung.jpg

      KÜHLE DRINKS UND NICE FLINTA

      Queerfeministische Kneipe im Linken Zentrum Hinterhof Drinnen!

      Am Freitag, 30. September 2022 Von 18 - 23 Uhr

      Special: Aktionen zum Thema Schwangerschaftsabbruch anlässlich des Safe Abortion Day Lasst Euch überraschen ????

      Diesmal findet die Kneipe drinnen statt. Weil Coroni sich weiterhin rumtreibt: Bitte kommt negativ getestet. Alternativ könnt ihr Euch am Eingang testen - gegen eine kleine Spende (Wenn das finanziell für Euch nicht möglich ist, sprecht uns darauf an) Eingeladen sind Frauen, Lesben, inter* und nicht-binäre Menschen, trans* Männer und agender Personen (FLINTA)

      Die Adresse: Corneliusstraße 108, 40215 Düsseldorf

      Bei Fragen zum Ort (Barrierefreiheit etc.) schreibt uns gerne an.

      Wir freuen uns auf Euch!!

Offenes Treffen gegen das geplante Abschiebegefängnis am Düsseldorfer Flughafen

    • Die Landesregierung scheint nicht von ihren Plänen für ein Abschiebegefaengnis abzurücken. Wir treffen uns regelmäßig Montags um Pläne zu schmieden wie wir uns gegen den Ausbau der rassistischen Abschiebepraxis wehren können. Kommt gerne einfach vorbei!

Streit[klʌb] No 3

    • Streiklub 3 skaliert.png

      Alles super in der Linken?

      Finden wir nicht - uns fehlt etwas: die kontroversen Debatten. Das bewusste, konstruktive Streiten über Themen, an die sich niemand mehr ran traut! Aber gerade da wird es doch spannend, weil unbequem. Zum Beispiel, wenn der coolste Mensch in unserem Leben zu diesem einen Thema echt ‘ne unangenehme Meinung hat. Deshalb wollen wir euch einladen in unseren Streit[klʌb]: der Ort, an dem Streit und hitzige jedoch respektvolle Diskussion

      auf Augenhöhe willkommen sind. Denn wir finden: Streit ist wichtig und Streit ist gut. Um zu lernen, zu reflektieren und um andere besser zu verstehen. Mühevoll haben wir recherchiert und uns im Paradies der (linken) Einigkeit (*zwinker*) die Themen rausgesucht, zu denen es

      doch noch keinen Konsens gibt. In regelmäßig unregelmäßigen Abständen werfen wir ein neues heißes Thema auf die Kaninchenwiese und hoffen, dass wir uns endlich mal wieder

      (argumentativ) die Zähne ausbeißen können. Die hitzige Debatte wird durch zwei kurze kontroverse Inputs eingeleitet und dann heißt es STREIT!

      Natürlich gibt es einiges, das für uns unverhandelbar ist: Rassismus zum Beispiel oder die Existenz einer globalen Pandemie.Für uns ist es auch wichtig, dass trotz erregter Debatte der

      eigene Redeanteil reflektiert wird. Unsere charmante Moderation wird dies stets im Auge behalten. Vorwissen und Codes sind nicht notwendig und es spielt auch keine Rolle wie viel

      [füge beliebige*n linke*n Theoretiker*in ein] man schon gelesen hat – wir wollen vor allem eure Meinungen, Einschätzungen und Perspektiven hören und gemeinsam mit euch klüger werden.

       

      Und, Bock auf Streit bekommen? Hier kommt unser nächstes Thema:

       

      Wer hat dir das Reden erlaubt? Sprecher*in-Position und Betroffenheit

      Das ist so wichtig, da muss einmal was zu gesagt werden! Aber darfst du das überhaupt? Weiße, die sich auf Panels über Rassismus unterhalten, Cis-Männer, die sich über Feminismus auslassen, das Akademiker*innenkind, das flammende Reden für die Arbeiter*innenklasse hält: Wünschenswert und ein Zeichen dafür, dass man egal wer man ist reflektiert sein kann und für etwas brennt, oder anmaßend und rücksichtslos gegenüber betroffenen Gruppen? Ist die Identität der Sprecher*innen entscheidend dafür, was eine Person sagen darf und in welchem Rahmen? Um das zu klären, für unsere nächsten Streits im [klʌb] und sonst auf der Welt, treffen wir uns am 11.10. im Linken Zentrum und hauen uns die heißesten Argumente um die Ohren.

       

      Du hast ne Meinung oder hättest gern eine? Komm vorbei!

       

       

       

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Bezüglich Küfa und unseren aktuellen Corona-Regeln schaut gerne in der jeweiligen Woche nochmal auf unserer HP, Facebook oder Insta vorbei.

INPUT - Antifaschistischer Themenabend

    • logo_input.png

      Das Thema dieser INPUT-Veranstaltung wird rechtzeitig bekanntgegeben. Für Vorschläge und Kooperationen im Themenbereich Extreme Rechte/Braunzone, Nationalsozialismus/Geschichtspolitik und Gedenken/Erinnern sind wir offen. Kontakt: bildungsforum [ät] gmx [dot] de.

      -

      INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet in der Regel an jedem letzten Dienstag im Monat an wechselnden Orten statt. Aktuelle INPUT-Veranstalter: Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD, AG INPUT und Antirassistisches Bildungsforum Rheinland (ABR), in Kooperation mit SJD – Die Falken Düsseldorf. Ankündigungen finden sich auf Twitter (Input_Dus), Instagram (input_duesseldorf) und Facebook (input-antifaschistischer-themenabend).

Kneipenabend

    • Skalierung 2.jpg

      Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat macht die Donnerstagskneipe das LZ auf für gemütliches Einkehren, kühle Getränke und mal mehr und mal weniger konspirative Pläuschchen.

      Bezüglich Küfa und unseren aktuellen Corona-Regeln schaut gerne in der jeweiligen Woche nochmal auf unserer HP, Facebook oder Insta vorbei.

INPUT - Antifaschistischer Themenabend

    • logo_input.png

       

       

      Das Thema dieser INPUT-Veranstaltung wird rechtzeitig bekanntgegeben. Für Vorschläge und Kooperationen im Themenbereich Extreme Rechte/Braunzone, Nationalsozialismus/Geschichtspolitik und Gedenken/Erinnern sind wir offen. Kontakt: bildungsforum [ät] gmx [dot] de.

      -

      INPUT – antifaschistischer Themenabend in Düsseldorf existiert seit 2002 und findet in der Regel an jedem letzten Dienstag im Monat an wechselnden Orten statt. Aktuelle INPUT-Veranstalter: Antifaschistischer Arbeitskreis an der HSD, AG INPUT und Antirassistisches Bildungsforum Rheinland (ABR), in Kooperation mit SJD – Die Falken Düsseldorf. Ankündigungen finden sich auf Twitter (Input_Dus), Instagram (input_duesseldorf) und Facebook (input-antifaschistischer-themenabend).


Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login