Radikale Selbstfürsorge & Nachhaltiger Aktivismus

| FLINTA* only, 2G++

FLINTA* only , Einlass 2G++, d.h. nur Geboosterte mit zusätzlich zertifiziertem Test. Dieser Vortrag ist eine Veranstaltung vom "Bündnis feministischer Kampftag". www.fkt-duesseldorf.de

Es geht um das gute Leben für alle, aber dabei soll es uns natürlich auch gut gehen.
Wie wollen wir das anstellen? Damit wir möglichst lange politisch aktiv bleiben und gestärkt durch die vielfältigen Kämpfe gehen, braucht es nachhaltigen Aktivismus. Dazu gehört auch ganz viel Selbstfürsorge.
Doch sich selbst Raum zu geben, ist oft gar nicht so leicht. Deshalb soll es heute in gemütlicher Runde darum gehen, wie wir Selbstfürsorge umsetzen können und welche konkreten Strategien für einen gesunden, empowernden und langfristigen Aktivismus helfen.
Los geht es mit einem Input, dann geht es mit einer Leseprobe von „Radikale Selbstfürsorge“ von Svenja Gräfen weiter und dazwischen ist Raum für einen persönlichen Austausch.
Wir richten uns dabei an alle: egal ob ihr noch keine Erfahrung im politischen Aktivismus habt, euch bereits mit Freund*innen auf politischen Aktionen bewegt oder sogar seit Jahren aktiv seid. Ihr seid alle herzlich eingeladen!
Für Schokolade wird gesorgt.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation werden wir die Gruppe in der  Teilnehmendenzahl beschränken. Meldet euch daher bitte per E-Mail unter feministischevernetzung_duesseldorf@riseup.net an.
Aufgrund der aktuellen Corona Lage bitten wir euch am Veranstaltungstag nochmal in eure Mails zu schauen. Unter Umständen ändern sich die Einlassregeln oder wir müssen die Veranstaltung auf online verlegen.


Linkes Zentrum Hinterhof - Corneliusstr 108 - Düsseldorf - www.linkes-zentrum.de | Login